Der Bereich Immissionsschutz umfasst sowohl den Lärmschutz und Aspekte der Luftreinhaltung als auch die Erstellung von Klimaschutzkonzepten.

Für die Beurteilung der Schallausbreitung werden Relief, Bebauung und Schallquellen im digitalen Modell nachgebildet und bei Bedarf durch Lärmschutzwände oder -wälle ergänzt. Ist ein besserer Schallschutz an Gebäuden erforderlich, erfolgen Bestandsaufnahmen, Modellberechnungen und die Bemessung von Maßnahmen.

Zur Schallimmissionsmessung steht leistungsfähigste geeichte Messtechnik mit Mobilfunkzugriff zur Verfügung. Bis zu 61 Pegel in allen verfügbaren Zeit- und Frequenzbewertungen können gleichzeitig erfasst und gespeichert werden. Frequenzanalysen und Audioaufzeichnungen ermöglichen gesicherte Aussagen über Schallquellen und ggf. zu treffende Vorkehrungen. Fernüberwachte Dauerschallmessungen bieten Sicherheit für Betriebsabläufe auf Baustellen und ermöglichen rasches Reagieren bei Richtwertüberschreitungen.

Für die Praxiswirksamkeit von Klimaschutzkonzepten wird ein besonderer, die wirtschaftlichen Chancen des Klimaschutzes konsequent nutzender Ansatz verfolgt. Dabei entwickeln wir mit den örtlichen Akteuren, wie z. B. Betrieben, Handwerkern, Architekten und Vereinen und in Zusammenarbeit mit der Verwaltung Klimaschutzmaßnahmen, die sie aufgrund von wirtschaftlichen Interessen auch nach Fertigstellung des Konzeptes weiter verfolgen und schließlich umsetzen. So praktizierter Klimaschutz ist auch Wirtschaftsförderung mit Bürgerengagement und entlastet zugleich die Verwaltung.

Unser Angebot

  • EU-Umgebungslärmkartierung (Lärmbetroffenheitsanalyse, Lärmkataster, Lärmminderungsplanung)
  • Gutachterliche Stellungnahmen zur Beurteilung von Verkehrs-, Gewerbe-, Sport-, Freizeit-, Nachbarschafts-, und Baulärm, sowie Lärm am Arbeitsplatz
  • Lärmschutzkonzepte
  • Auslegung von Lärmschutzmaßnahmen
  • Schallimmissionsmessungen (technische Bestandsanalyse, Überwachungsmessung, Schallquellenortung)
  • Dauerschallüberwachung und Onlinedatenmonitoring, z. B. an Baustellen
  • Luftschadstoffausbreitungsrechnungen für Straßenverkehrsquellen nach RLuS 2012
  • Projektmanagement zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren nach BImSchG
  • Klimaschutzkonzepte
  • Drohnenbefliegung

Unsere Qualifikationen

  • Dipl./M.Sc. Physiker
  • Dipl.-Ing. technische Kybernetik und Automatisierungstechnik
  • M.Sc. Geowissenschaften

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Phys. Rainer Horenburg
+49 3831 6108-11

Dipl.-Ing. Jens Hahn
+49 381 877161-62